Aka to Blue: Ex-CAVE arbeitet an DoDonPachi-ähnlichem Bullet-Hell-Shooter

Release für 2017 angesetzt

© Tanoshimasu Co., Ltd.

Shooting Games sterben nicht aus. Ein paar ehemalige Mitarbeiter der legendären Arcade-Schmiede CAVE arbeiten derzeit an einem Bullet-Hell-Shooter namens Aka to Blue, der irgendwie an die DoDonPachi-Reihe erinnert. Einen Haken für Hardcore-Fans gibt es aber…

Unter der Firmierung Tanoshimasu Co., Ltd. entwickeln drei Ex-Mitarbeiter von CAVE seit April 2015 einen Bullet-Hell-Shooter, der augenscheinlich kein Geheimnis aus seinen Inspirationsquellen macht. Aka to Blue (アカとブルー) erinnert nämlich stark an die DoDonPachi-Spiele, aber das ist bei dem Entwickleraufgebot auch kein Wunder.

Mit an Bord sind nämlich Hiroyuki Kimura, Yugo Fujioka und Hiroyuki Tanaka. Hiroyuki Kimura ist der Kopf von Tanoshimasu und vor allem bekannt für seine Arbeit an Akai Katana Shin, DoDonPachi Maximum und DoDonPachi SaiDaiOuJou (Xbox 360). Yugo Fujioka war als Programmierer bei den eben genannten Spielen tätig. Hiroyuki Tanaka designte die Ships in Ketsui und DoDonPachi DaiFukkatsu, die Gegner in DoDonPachi DaiOuJou sowie zahlreiche Hintergründe ab DoDonPachi.

Jetzt kommt der Dämpfer: Aka to Blue wird für Smartphones entwickelt. Für Android- und iOS-Geräte um genau zu sein. Aktuell ist noch nicht klar, ob der Bullet-Hell-Shooter jemals sein Heimatland Japan verlassen wird.

Aka to Blue erscheint 2017. Als technisches Grundgerüst hält die Unity-Engine her – es besteht also die klitzekleine Chance, dass der Shooter sein Dasein nicht nur auf Smartphones und Tablets fristen muss.

Thomas
Follow me

Thomas

Ich bin Thomas, Hardcore-Zocker, und berichte auf meinem Blog Boobs and Bullets vorwiegend über Nischenspiele für PC und Konsole.

Mehr über mich und diesen Blog.
Thomas
Follow me

Comments

Kommentar(e)