M2 bringt Sorcer Striker im Herbst auf die PS4

Mahou Downloadkusen?

© Famitsu.com

Nach den Umsetzungen auf X68000 und FM-Towns kommt Sorcer Striker jetzt auch für die PS4. Nach Battle Garegga und Dangun Feveron ist es der dritte Teil von M2’s ShotTriggers-Label.

Das in Japan als Mahou Daisakusen bekannte Arcade-Shmup war 1993 das Debut für Raizing und ist der erste Teil einer Trilogie, zusammen mit Kingdom Grandprix (Shippu Mahou Daisakusen) und Dimahoo (Great Mahou Daisakusen). Unter Shmupfans ist es bis heute beliebt aufgrund seines fantasievollen Settings, welches mittelalterliche Fantasy mit Militärtechnologie mixt. Hier können dir schon mal Drachen mit Düsentriebwerken oder Schildkröten mit aufmontierten Geschütztürmen entgegenkommen. Auch ist es eines der letzten Shmups, die noch den Stil von Sotoyama Yuuichi, Kazuyuki Nakashima und Yokoo Kenichi erkennen lassen. Die Truppe hat für Compile an Musha Aleste (Mega Drive) und Spriggan (PC-Engine) gearbeitet, um wenig später Raizing zu gründen. Ab ’96 übernahm Sninobu Yagawa das Ruder, der für Raizing den – auch sehr geilen – Battle Garegga-Stil prägte.

So, das war es dann auch schon an Infos zu diesem Release. Außer Titel und Veröffentlichungszeitraum („Herbst“) gibt es absolut keine Informationen. Weder der Preis ist bekannt, noch ob es diesmal eine Disc oder eine Collector’s Edition wie bei Battle Garegga geben wird. Wir halten dich aber selbstverständlich auf dem Laufenden wenn weitere Details bekannt werden. Stay tuned!

 

 

 

Martin
Follow me

Martin

Ich bin Martin und habe schon alles gezockt was Knöpfe hat. Ich unterstütze Thomas mit Reviews und Berichten aus den tiefsten Nischen, die unser Daddelhobby zu bieten hat.
Martin
Follow me

Comments

Kommentar(e)