Kommentar: Sekiro muss offline bleiben!

A fresh Start

© From Software, gamekyo.com

Was war ich enttäuscht als Sekiro damals angekündigt wurde! Nicht über die Ankündigung ansich, sondern wegen dem verschenkten Slot. Ich hatte fest mit Bloodborne 2 gerechnet.

Bloodborne ist für mich DAS Spiel der aktuellen Konsolengeneration, und ein Nachfolger wäre ein Fest – ganz egal wie schwach er ausfallen würde. Beim damaligen Teaser, der Name und Setting des Spiels noch nicht verraten wollte, war für mich ganz klar dass hier Bloodborne 2 angekündigt wird. Ich meine „Shadows die twice“ – das ist doch ein eindeutiger Hinweis auf einen zweiten Teil, oder?

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Dann kam raus: es wird Sekiro. Ninja-Action im mittelalterlichen Japan. Hey, das gab es ja noch nie! Sogar im Soulsborne-Subgenre gibt es das (meiner Meinung nach mittelmäßige) Nioh. Und auch From Software hat sogar ganze zwei Serien, die in diesem Setting spielen: die Schleichsimulation Tenchu und den Actionkracher Otogi. Ich war also maximal enttäuscht, habe aber natürlich trotzdem vorbestellt.

Inzwischen bin ich happy über die Ankündigung, und halte es sogar für einen schlauen Move von From Software. Sekiro wurde nämlich als reines Einzelspieler-Offlinegame angekündigt, und das finde ich großartig! Dark Souls und Bloodborne werden inzwischen überwiegend online gezockt, und das wirkt sich massiv auf Schwierigkeitsgrad und Balancing aus. Vergleich mal den Schwierigkeitsgrad der Bossgegner in Demon Souls und Dark Souls 3.

Ich habe Dark Souls 3 auch online gezockt, und es war ein gewaltiger Fehler. Ich habe mich „ziehen“ lassen. Ein deutlich stärkerer Spieler (danke Patrick!) ist vorgelaufen und hat die dicken Brocken gekillt. Ich bin mitgelaufen, habe Exp. und Loot abgegriffen und war froh wenn ich mal helfen durfte. Natürlich kannte der Fuchs alle Geheimnisse. Und er war ungeduldig und hatte eine sehr knappe Spielweise. Zwischensequenzen wurden meistens weggedrückt.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Als ich mal alleine auf Tour ging merkte ich all die Feinheiten, die mir beim Durchrushen entgangen waren. Es gibt Gegner die meine maximale Gesundheit kurzzeitig senken können, allein durch ihre Anwesenheit – wusste ich nicht. Auch die Story braucht Zeit und Ruhe, um reflektiert und genossen zu können.

Sekiro ist nun ein frischer Start. Dadurch dass es sich um ein neues Franchise handelt wird niemandem etwas weggenommen. Keiner kann sagen „Aber der Vorgänger hatte das doch, ich habe fest damit gerechnet!“ das wird auch Hidetaka Miyazaki wissen, und ihm wird die Entwicklung zu mehr und mehr Online in seinen letzten Games nicht entgangen sein. Mit Sekiro hat er nun die Möglichkeit, eine richtig starke und ausgefeilte Geschichte erzählen zu können. Und er stellt sicher, dass auch die spielerischen Feinheiten wahrgenommen und genutzt werden. Daher bin ich froh über den frischen Start und den Mut zum Neuanfang. Auf meine Vorbestellung freue ich mich inzwischen.

Martin
Follow me

Martin

Ich schmeiße hier den Laden solange Thomas Yakuza zockt. Du hast Fragen, Anregungen oder Kritik? Du willst dein Spiel getestet haben? Du willst mir einfach nur sagen wie scheiße du mich findest? Schreib mir unter Martin@boobsandbullets.com!
Martin
Follow me

Comments

Kommentar(e)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen