Ausgepackt: Panzer Dragoon Orta Buildup coldcast non-scale painted Figure

© Martin Nagel

Einmal im Leben… Du klickst dich gelangweilt durch eBay und arbeitest deine üblichen Suchbegriffe ab. Plötzlich findest du ihn, deinen persönlichen heiligen Gral. Der Sofortkauf ist vergleichsweise günstig, aber doch weit teurer als dein Kontostand es eigentlich hergibt. Sammler auf der ganzen Welt kriegen gerade Benachrichtigungs-Mails aufgrund ihrer gespeicherten Suchbegriffe, und es sind auch schon ein paar Beobachter drauf. Panik, kalter Schweiß auf der Stirn!

Klick! Das System funktioniert. Natürlich kaufe ich das Teil. Ich weiß ich würde mir mein ganzes Leben lang in den Hintern beißen wenn ich es nicht tue. Dann heißt es halt den Rest des Monats Schiffszwieback und Limited Run-Verbot. Den Saftladen wollte ich ja eh boykottieren.

© Martin Nagel

Natürlich wird die Püppi per EMS verschickt, was bei der Größe nochmal 60 € sind. Und natürlich ist der Expressversand in drei Tagen hier und ich darf Zoll und Umsatzsteuer direkt an der Haustür zahlen – das sind mal eben weitere 70 €. Hier wäre ich echt froh gewesen wenn Orta 2 Wochen im staubigen Zollbüro hätte liegen dürfen, was mir aber ermöglicht hätte die Zoll-Kohle in den nächsten Monat zu schieben. Der Kumpel, der mich seit Wochen löchert dass er ein bestimmtes Item von mir kaufen will, hat natürlich auch grad nix auf der Tasche. Schiffszwieback ist jetzt auch gestrichen. Ich suche in den Ecken des Küchenschranks nach längst abgelaufenen Konservendosen.

© Martin Nagel

Hat es sich gelohnt? Klar! Würde ich es wieder tun? Immer! Schau dir nur diese Details an! Das glänzende Zahnfleisch des Drachen, Ortas leicht gespannte Bauchdecke, ihr wehender Schal. Im einzigen auf Youtube zu findenden Video ist genau dieses Teil abgebrochen. Ich habe gottseidank eine Heile erwischt.

© Martin Nagel

Die Panzer Dragoon-Serie ist mir eine Herzensangelegenheit, weit mehr als Zelda, Halo und Dark Souls zusammen. Allerdings hatte die Serie nie den verdienten Erfolg, weswegen es kaum Merchandise gibt. Um das Wenige prügeln sich nun die Sammler, was zu teils obszönen Wucherpreisen führt.

© Martin Nagel

Grüner Drache mit eiskaltem Blick: Das ist eine ganz andere Qualität als die Plastikfiguren mit aufgestempelten Augen, die ich vorher aus Collector’s Editions gefischt habe. Auch Ortas Gesichtsausdruck und ihr sehnsuchtsvoller Blick in die Ferne sind toll getroffen.

© Martin Nagel

Die Kette an Ortas Dreckfüßen ist aus echten Metallringen und voll beweglich. Flügel und Klauen des Drachen sind geradezu verschwenderisch texturiert.

© Martin Nagel

Rückansicht: Auch hier setzt sich der Detailgrad fort. Jede einzelne Schuppe hat ihre eigene Musterung. Ortas Muskulatur und der Knackpo sind anatomisch korrekt und sehr sexy.

© Martin Nagel

Die Box von außen. Angeblich sollen nur 500 Stück existieren.

© Martin Nagel

Modelliert wurde die Figur von Takayuki Takeya, der inzwischen ein beliebter und gefragter Künstler ist. Er hat auch das Mechanical- und Kreaturendesign für einige große Filme und Videospiele übernommen.

© Martin Nagel

Buildup ist der Name des Herstellers. Vielleicht eine etwas unglückliche Wahl, da durch den Namen das Gerücht aufkam es würde sich um einen Bausatz anstelle einer Resinfigur handeln.

© Martin Nagel

In der Ecke klebt noch ein altes Preisschild. Auch zum Release war diese Figur schon im oberen Preissegment zuhause.

© Martin Nagel

Ich habe zwar nicht vor Teile der Figur zu verschlucken, aber trotzdem danke für die Warnung!

© Martin Nagel

So harrt Orta in ihrem styroporweißen Gefängnis auf die rettende Hand eines gnädigen Sammlers. Endlich ist sie frei!

Martin
Follow me

Martin

Ich schmeiße hier den Laden solange Thomas Yakuza zockt. Du hast Fragen, Anregungen oder Kritik? Du willst dein Spiel getestet haben? Du willst mir einfach nur sagen wie scheiße du mich findest? Schreib mir unter Martin@boobsandbullets.com!
Martin
Follow me

Comments

Kommentar(e)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen